Aktuelles

  • Was für eine Woche!

    Wir hatten eine sehr emotionale Woche.
    Zwei neue Kühe sind auf Strömgarden 1884 zu Hause. Nora und Rubi sind am Sonntag, respektive Dienstag bei uns eingezogen und haben unserem kleinen Bullen Bobo bereits den Kopf verdreht. Sie sind aber auch zwei absolute Schönheiten. Herzlich Willkommen, ihr hübschen!

    Leider war der geliehene Anhänger nicht ideal für den Transport der ersten Kuh. So mussten wir kurzerhand für Ersatz sorgen, um den Stier und die zweite Kuh sicher zu transportieren. Ein grosses Dankeschön hier an Erik und Lars von Tulina Gård für ihre schnelle, professionelle und tolle Hilfe! Wir hoffen, wir dürfen weiterhin mit euch zusammenarbeiten.

    Diese Woche schlachteten wir auch unsere ersten Tiere. Wir brachten die Schweine zu Görvik Lantbruk. Dort wurden sie professionell zu feinem Fleisch verarbeitet. Grossen Dank für die gute Arbeit.

    Unseren hübschen grauen Buben (Stier) haben wir zu Rafna Slakt gebracht. Tobbe von der Schlachterei hat gemerkt, dass es für uns emotional nicht leicht ist. Umso froher waren wir, als wir sahen, wie gut die Tiere es dort bis zum Schluss haben und wie toll sich Tobbe nicht nur um die Tiere sondern auch um uns Menschen kümmert. Es wird für uns bestimmt nie leicht sein, ein Tier wegzugeben. Aber wenn, dann zu euch. Danke, dass ihr so einen grossartigen Job macht! Wir freuen uns darauf, das Fleisch am 12. September abzuholen.

  • Unser erster Honig

    Unsere lieben Bienen waren fleissig. Deshalb durften wir bereits im ersten Jahr rund 18kg Honig ernten. Bald kann man diesen auch bei uns kaufen. Wir freuen uns sehr darüber!

  • Unser erstes midsommar…

    … was für ein wunderschönes Erlebnis! Gleich von zwei wunderbaren Nachbarfamilien, welche wir eigentlich schon eher als Freunde ansehen, wurden wir eingeladen. Wir durften traditionelles Essen geniessen, singen (naja, zuhören, unser Gesangstalent hält sich in Grenzen), viel lachen, schwedisch (so gut wie möglich) plaudern und haben uns einfach nur toll gefühlt. Wir sind überglücklich! Und pünktlich zu midsommar sind auch die sommerlichen Temperaturen im hohen Norden angekommen. Ein Bad im See zur Abkühlung wirkt da Wunder. Natürlich haben wir auch wieder geholfen, den Badeplatz zu reinigen.

  • Wir sind vollzählig…

    … zumindest für den Moment. Inzwischen sind auch Bienen auf dem Hof Strömgården 1884 eingezogen. Zusammen mit den Mutterkühen, den Hühnern und unserer Hundedame bilden sie die ständigen Bewohner des Hofes. Die Schweine, Hähne und auch die jungen Bullen und Kuhkälber werden für die Fleischproduktion immer wieder vom Hof weg gehen. Aber in der Zeit, in der sie hier sind, sollen sie auch ein tolles Leben haben. Irgendwann wird noch eine Mutterkuh und ein Zuchtbulle den Weg zu uns finden. Wir sind gespannt.

  • Der erste Nachwuchs

    Bei den Schweinen haben schon nach 48 Stunden die ersten 6 Ferkel das Licht der Welt erblickt. Bei den Kühen durften wir heute das ersten Kalb auf dem Hof Strömgården begrüssen. Willkommen, du kleiner Herzensbrecher.

  • Unsere Hoftiere sind endlich da!

    Endlich! Unsere Hoftiere sind da. Wir sind überglücklich, dass wir euch
    unsere Kühe und Schweine präsentieren dürfen. In der Galerie findet ihr
    mehr Bilder.

  • Die ersten Hoftiere sind da

    Wir haben bei einem Bio Bauern im Dorf befruchtete Eier geholt. Diese haben wir im Brutkasten 21 Tage ausgebrütet. Seit gestern sind innerhalb von 24 Stunden 4 Küken geschlüpft. Werden es die anderen 14 auch schaffen? Wir drücken die Daumen und schauen diesem kleinen Wunder der Natur immer wieder gerne zu.

  • Die erste Stuga kann gemietet werden

    Geschafft! Alle neuen Möbel, Matratzen, Bettwäsche und Handtücher sind vorhanden und unsere «röd stuga» kann ab sofort gemietet werden. Wer wird wohl der erste Mieter/die erste Mieterin sein? Wir sind gespannt und freuen uns auf unsere ersten Gäste.

  • Naturphänomen Nordlicht

    Was für ein Erlebnis! Heute, am 14.01.2022, durften wir das erste Mal Nordlichter sehen. Wir sind begeistert!

  • Wir wurden angenommen

    Was für eine Freude! Nachdem wir am 2. November erfahren haben, dass wir die Aufenthaltsbewilligung für 5 Jahre per 29. Oktober 2021 erhalten haben, ging es mit dem Express-Zug weiter. Nachdem wir die Aufenthaltskarte gemacht und uns bei den Skatteverket angemeldet hatten, durften wir am 3. Dezember bereits die Personennummer aus dem Briefkasten fischen. Was für ein Glück! Jetzt können wir noch im alten Jahr alle wichtigen Dinge erledigen und dann im 2022 richtig durchstarten.

  • Wir sind angekommen

     Am 1. Oktober 2021 durften wir die Schlüssel für unser neues Zuhause in Empfang nehmen. Eine gute Woche später wurden die Möbel von der Firma Fries Transporte aus Zug geliefert. Nebst der Tatsache endlich wieder in unserem eigenen Bett zu schlafen, haben wir die Gesellschaft des tollen Zügelteams sehr genossen! Danke nochmals für alles.